Ausstellung Kunst:voll vernetzt - 24.10. -19.12.21                             Villa Sponte, Bremen

 

 

"Aufstehen und Tanzen - eine Installation auf kleiner Bühne" - heißt mein Beitrag zur Ausstellung KUNST:VOLL VERNETZT in der Villa Sponte in Bremen. Das Ausstellungsprojekt wurde von Ilona Tessmer initiiert und von Ida Büssing /Villa Sponte und Friederike Kahle-Nicolaides unterstützt. Der Ausstellungsbeitrag ist eine künstlerische Arbeit aus 2021, die nach der Erfahrung von Isolation und Aufbruch fragt. Das Video ist - mit der Marionette in ihrer Zelle und einer bespielbaren hölzernen 'Zelle' - Teil dieser Installation . Jeweils drei Spontan-Performer , eine lebende menschliche 'Marionette' und zwei 'Strippenzieher*innen' sind eingeladen, parallel zum Video miteinander zu agieren.

 

 

 

 

 

Ich freue mich sehr über ILONA TESSMERS Iniative, die das Projekt  kunstvoll: vernetzt initiiert hat. Für die Durchführung und den besonderen, von ihr gestalteten Katalog konnte sie mit großem Einsatz den Bremer Kultursenator zur Finanzierung gewinnen.Der Katalog vernetzt noch einmal in mehrfacher Hinsicht. Unter anderem mit den Daten der Websites aller Beteiligten - ein Aufruf zum Miteinander und eine Fundgrube für alle Interessierten. IDA BÜSSING steht für die Villa Sponte mit ihrer ganzen Person, ihrer Kunst und ihren besonderen Galerieräumen  direkt an der Weser. Gemeinsam haben wir unseren Schwerpunkten  entsprechend unsere Arbeit und das gewohnte Herzblut in das Projekt gesteckt und die Ausstellung kuratiert. Ich danke den beiden wunderbaren Frauen herzlich für diese  Freude des großen vernetzten und sich immer neu vernetzenden Miteinanders nach langen grauen Zeiten.

 

 

 

 

 

Kunstprojekt BEZIEHUNGSNETZE... aber sicher

 

Ein Kunstprojekt in Zeiten des Lockdown und danach! Die Einladung im November 2020 und was daraus wurde: das fertige BEZIEHUNGSNETZ im September 2021.      

                                  

93 m² DANKE an alle, die sich daran beteiligt haben, dass das Projekt gewachsen ist - insbesondere die vielen, vielen Mitarbeiter*innen, Susanne Paul und "ihr" Frauenwerk+,* in Hannover, Dirk Ludewig und seine Netzwerke in Drochtersen, die Kulturscheune Drochtersen, den Kornspeicher in Freiburg/Elbe, dort besonders Jörg Petersen & Katharina Seebeck.          

 

*( Alles" zum Projekt finden Sie  unter https://www.kirchliche-dienste.de/arbeitsfelder/frauen/beziehungsnetze )